• flaechenbrand.jpg
  • IMG_2977.jpg
  • IMG_20170628_041820.jpg
  • IMG_20180416_194847_2.jpg

Einsatz 19 / 2020

Lage und Maßnahmen:

 
Heute am 22.09.2020 wurden die Feuerwehren Altwarmbüchen, Kirchhorst und Stelle um 09:30 Uhr mit dem Stichwort “Hm Person steckt im Schlamm fest“ alarmiert.
In der Feldmark weit nördlich vom Gewerbegebiet Kirchhorst direkt an der A7 wurde ein seit heute Morgen vermisster älterer Mann gefunden. Dieser steckte bis zur Hüfte unter der Autobahndurchführung im Schlamm fest, wo die Bäche „Edder und Flöth“ durchfließen. Er hatte versucht, den niedrigen Bachdurchlauf auch zu Unterquerung der Autobahn zu verwenden, um eine Wanderroute zu erkunden.

Die ersten Versuche der Polizei, den Mann herauszuziehen, scheiterten aufgrund des schlammigen Untergrunds. Die Feuerwehren bauten mit Hilfe von diversen Steckleitern und Holzbohlen einen stabilen, begehbaren Untergrund, konnte dann den Mann freigraben, herausziehen und über eine Schleifkorbtrage aus der misslichen Lage retten. Wie sich dann herausstelle, steckte der Mann bereits seit gestern Abend an der sehr abgelegenen Stelle im Schlamm fest und konnte nur durch den glücklichen Umstand gefunden werden, dass ein Bekannter von der geplanten Route wußte. Der Mann wurde dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehren konnten nach ca. 2 Stunden einrücken, mußten aber noch erhebliche Zeit für die Reinigung der Einsatzmittel aufwenden.  

 

 

 
 
   
© 2018 Freiwillige Feuerwehr Isernhagen Ortsfeuerwehr Stelle. All Rights Reserved.